Weihnachten als Unternehmung

weihnachtsaktion_beitragsbild

heisst, unendlich viele unoriginelle Weihnachtskarten, Kugelschreiber mit Firmenwerbung oder Weinflaschen mit grafisch zweifelhaft umgesetzten Weihnachtsetiketten zu erhalten. Oder Kalender mit Motiven aus der «schönen» Schweiz …

Und am anderen Ende, nämlich den eigenen Kunden gegenüber, nagt immer das schlechte Gewissen, warum man dieses Jahr schon wieder keine Weihnachtskarte verschickt hat … oder ein Kugelschreiber … oder eine Flasche Wein.

Eine Lösung wäre einer gemeinützigen Organisation einen Geldbetrag X zu spenden und dann das in einen Brief zu schreiben und zu verschicken.

Dies Jahr haben wir unsere Form gefunden.

Am 21. Dezember 2018 sind wir mit dem ganzen Betrieb zu einer jungen Familie im Kanton Solothurn gefahren, welche mit Ihrem Bauprojekt Pech gehabt hat und deshalb im Winter mit drei kleinen Kindern im Bauwagen wohnte. Dieser Familie haben wir einen ganzen Tag unsere Arbeit und unser Wissens geschenkt. «Im Sinne eines Weihnachtsgeschenkes für solche, die nicht schon alles besitzen.»

Da haben wir Fassaden gebaut, an Treppen, Böden und maroden Balken gearbeitet und hoffentlich etwas zum Guten bewegt.

Wir werden eine ähnliche Aktion nun jedes Jahr durchführen und Leuten oder Gebäuden in unserer Region helfen, welche «ein klein wenig Hilfe von einem Freund» gebrauchen können.

Wir hoffen damit im Sinne unserer Kunden gehandelt zu haben. Uns hat`s ganz viel Freude bereitet.

Wissen Sie jemand, der Hilfe benötigt? Dann melden Sie sich …

 

 

weihnachtsaktion_02

weihnachtsaktion_05

weihnachtsaktion_04

weihnachtsaktion_01

 

 

 

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *